Run-Off Lebensversicherer beteiligen Kunden schlechter

Run-Off Lebensversicherer beteiligen Kunden schlechter

Update weiter unten.

Wie heute (22.10.2019) im Versicherungsjournal berichtet wird, beteiligen die Run-Off Lebensversicherer ihre Kunden schlechter als die restlichen Gesellschaften.

Diese Versicherer hätten eine unterdurchschnittliche Finanzkraft sowie beteiligen sie ihre Kunden unterdurchschnittlich.

Persönlich muss ich feststellen, dass dies genau die erwartete Entwicklung ist. Erstens kauft kein Unternehmen etwas, um damit Verluste zu machen. Zweitens wurden sowieso Unternehmen verkauft, welche nicht mehr rentabel waren. Drittens sind diese Unternehmen nicht mehr auf Neukunden angewiesen, so dass man hier feststellen muss das nur noch die Interessen des Unternehmens umgesetzt werden. Wer irgendetwas anderes erwartet hatte, muss blind gewesen sein.

Die nächsten Kandidaten stehen im Prinzip auch schon fest. Einfach die vor einigen Tagen veröffentlichte Liste der kapitalstarken Unternehmen anschauen, dann können Sie abschätzen, wer als nächstes fällig sein wird.

Run-Off Lebensversicherer – was wird daraus?

Jeder mit einem Vertrag bei einem dieser Run-Off Lebensversicherer sollte prüfen, ob eine Fortsetzung des Vertrages zweckmäßig ist und das gewünschte Ziel erreicht. Alternativ, wenn beispielsweise der Vertrag kurz vor der Auszahlung steht, eventuell nur die Beitragszahlung einstellen. Gerade die letzten Jahre lohnen sich meist kaum noch, da der Hebel des Zinses-Zins-Effektes fehlt.

Daher immer wieder mein Tipp, schauen Sie auf das Produkt sowie auf das Unternehmen, bei allem was eine lange Bindung erfordert. Bei einer Gebäudeversicherung, welche jährlich wechselbar ist, egal, bei einer Berufsunfähigkeitsversicherung, welche meistens nur noch sehr schwer gewechselt werden kann, extrem wichtig.

Update 18.07.2022

Vor wenigen Tagen hat die AXA mitgeteilt, die DBV-Winterthur Lebensversicherungsbestand an den Run-Off Abwickler Athora zu verkaufen.

Bildquellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner