3 großartige Tipps wie ich meine Golfausrüstung richtig versichere

3 großartige Tipps wie ich meine Golfausrüstung richtig versichere

Heute mal ein ganz anderes Thema – Golfausrüstung – wie versichere ich sie richtig. Wie komme ich dazu? Einerseits habe ich einige Mandaten, die selber Golf spielen und hierzu schon öfters mal Fragen hatten, dazu habe ich selber mit diesem sehr faszinierenden und süchtig machenden Sport angefangen. Wenn man sich dann anfängt auszurüsten, kommt man recht schnell in den Bereich, in dem man sich Gedanken macht, was ist, wenn mir das mal geklaut wird. So eine kleine Grundausstattung kann schnell 1000 Euro kosten, nach oben offenes Ende. Also ein weitere Grund das Thema intensiver zu betrachten und ob ich bisher etwas falsch gemacht habe.

Welche Gefahren habe ich denn?

  • Golfausrüstung ist zu Hause,
  • ist im Verein,
  • ist mit mir unterwegs im Auto

Golfausrüstung wird zu Hause beschädigt oder geklaut

In diesem Fall ist deine Golfausrüstung, wie alle anderen Gegenstände in deinem versicherten Hausrat und ist in den versicherten Fällen, Feuer, Diebstahl, Sturm, Hagel und wenn versichert Elementarschäden. Welche Gefahren in eurem Vertrag genau drin sind, solltet ihr mal genau schauen, aber normalerweise sind das die oben aufgeführten Gefahren.

Im Verein

Wenn deine Golfausrüstung im Verein ist, musst du deinen Vertrag genau prüfen. In den allgemeinen Bedingungen sind Sportgeräte außerhalb deiner Wohnung nicht versichert. In manchen Verträgen wiederum gibt es eine sogenannte Nachtklausel, also Uhrzeit über die Nacht sind bei Diebstahl ausgeschlossen.

Golfausrüstung unterwegs im Auto

In nahezu allen normalen Grund- oder Basisversicherungsbedingungen der Versicherer sind Haushaltsgegenstände im Auto, wenn dieses geklaut oder aufgebrochen wird, nicht mitversichert. Jedoch ist das eine Schadensart welche ich schon öfters erlebt habe. Daher kann ich dir allgemein ans Herz legen, hier einen Tarif zu wählen, welcher Diebstahl von Haushaltsgegenständen aus deinem Kraftfahrzeug mitversichert hat.

Analyse der GDV Musterbedingungen

Ich kürze es etwas für dich ab, die Bedingungen sind unten in den Links zu sehen. Wichtig für uns sind A4, Definition des Einbruchdiebstahl. Hier ist immer Voraussetzung, das unberechtigt in ein Gebäude oder Raum eines Gebäudes eingedrungen wird, am Versicherungsort – da wo ich meinen Hausstand versichert habe. Also nichts mit Verein, Auto oder sonst was.

In A7, A8 und A10 wird definiert, was der Versicherungsort ist, was versichert ist, sowie wie weit die Außenversicherung (A12) geht. Für vorübergehenden Hausstand außerhalb des Versicherungsortes gilt erst einmal Versicherungsschutz. Bei Diebstahl wiederum muss ein Aufbruch nach A4 erfolgen. Auto damit auch heraus.

Es lässt sich festhalten, leider ist es etwas hin und her verklausuliert, dass Sportausrüstung außerhalb des eigenen Versicherungsortes, also deines versicherten Wohnsitzes, nicht versichert ist.

Keine Sorge, einige Versicherer bieten hier recht gute Abhilfe.

Was sollte in den Bedingungen mitversichert sein?

  • Sportgeräte sollten explizit aufgeführt sein, achte hier auf die oftmals vorhandenen Untersicherungssummen
  • KFZ Aufbruch und Diebstahl hieraus sollte gleichfalls mitversichert sein, hier auf die sogenannte Nachtzeitklausel und Unterversicherungssummen achten
  • Sportgeräte außerhalb des eigenen Hausstandes sollten mitversichert sein, auch hier wiederum auf die oftmals genannten Untersicherungssummen achten.

Meine Tipps für dich

  1. Prüfe ob deine Versicherungssumme für deinen Hausstand ausreichend ist – Hausrat ist immer eine Versicherung zum Neuwert, durch Inflation, Zukäufe, etc. kann der Wert deines Hausstandes steigen, vermeide also eine Unterversicherung
  2. Prüfe deinen Vertrag, ob er Sportgegenstände außerhalb der eigenen Wohnung mitversichert hat.
  3. Falls nicht, wechsle deinen Versicherer und Vertrag, oftmals sparst du sogar noch Geld dabei. Gute und günstige Versicherer müssen nicht teuer sein, machen meistens nur keine Werbung, die du am Ende selber bezahlst.

Achte beim Vergleichen von Hausratversicherung auf:

  • Außenversicherung für Sportgeräte, d.h. Sportgeräte welche sich dauerhaft außerhalb der versicherten Wohnung befinden (Kanu, Golfausrüstung im Verein, etc.)
  • Diebstahl aus KFZ, hier auf die Unterversicherungssummen achten sowie ob eine Nachtzeitklausel vorhanden ist

Meine Tarifempfehlungen für dich

Beispielsweise, Waldenburger Premium Plus + unbenannte Gefahren, Ammerländer Hausrat Excellent, Haftpflichtkasse Hausart Einfach Komplett, Janitos Hausrat Best Selection + Multigarantie.

Hilfreiche Links für dich

Bildquellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner